Kongregation der Schulschwestern vom III. Orden des Hl. Franziskus
Kongregation der Schulschwestern vom III. Orden des Hl. Franziskus

Aktivitäten 2015

Der Nikolaus auf Besuch in der Volksschule "St. Franziskus", 4. Dezember 2015

Da das Fest des hl. Nikolaus heuer auf einen Sonntag fällt, hat sich dieser gedacht, die Kinder in den 1. und 2. Klassen schon am Freitag davor zu besuchen. Mit leuchtenden Augen erwarteten die Kleinen den Besuch dieses vorbildlichen Heiligen, der in der Gestalt von Sr. M. Herlinde, den Kindern große Freude bereitete und allen auch etwas mitbrachte. Auch die Kinder überraschten den Nikolaus mit Gedichten, Liedern und guten Gedanken. So zum Beispiel erzählten sie, wie auch sie – besonders jetzt in der Adventszeit – ein „kleiner Nikolaus“ sein können, der anderen Freude bereiten kann. Am Schluss bekam jedes Kind noch den Segen Gottes mit auf dem Weg.

Turnsaalsegnung in "St. Elisabeth", 21. Oktober 2015

Zahlreiche Gäste von Firmen, Elternverein, Nachbarschule und Behördenvertreter waren eingeladen, tolle Beiträge der Turn- und Singgruppen der Volksschule St. Elisabeth und der NMS St. Elisabeth zu sehen. Nach den Dankesworten von Sr. M. Petronilla bekamen die Firmenvertreter eine kleine Gabe (Wein und Franziskuswurst) und schilderten den Schülerinnen und Schülern, welche Mitarbeiter mit welchen Fähigkeiten sie suchen. Pfarrer Dr. Krawczyk, der Pfarrer von St. Leopold, segnete den neuen Turnsaal. Mit einem gemeinsamen Gebet und einem Lied endete die Feier. Anschließend gab es ein kleines Buffet mit Spezialitäten aus der HLW3/Betriebs-Küche von Wien III.

Erntedankfest im Hort "St. Franziskus", 13. Oktober 2015

Das Erntedankfest des Hortes St. Franziskus stand heuer unter dem Motto: "Blumen und Kräuter sind das Lächeln der Erde". Die Kinder haben verschiedene Kräuter und deren Bedeutung kennengelernt, sie gekostet, gerochen und verkocht.
Sr. M. Petronilla hat in der Predigt auf die Lesung aus dem Schöpfungsbericht – und er sah, dass es gut war - hingewiesen, und eindrucksvoll erklärt, wie wichtig es ist, auch Unscheinbares gut zu finden.


Sr. M. Herlinde und Sr. Petronilla gaben uns dann gemeinsam den franziskanischen Segen.


Zum Abschluss konnten wir dann verschieden "Kräuter - Köstlichkeiten" in den Gruppenräumen bei einer gemütlichen Jause verkosten.

 

Renate Kärle
Hortleitung (Hort St. Franziskus)

170 Jahr PVS "St. Franziskus" – gefeiert am 2. Oktober 2015

Im Rahmen des Hochfestes unseres Schulpatrons des hl. Franziskus von Assisi, haben wir auch an 170 Jahre Volksschule gedacht. Sr. M. Herlinde erzählte uns von den Anfängen und zeigte uns anhand von alten Fotos, wie das Schulgebäude damals ausgesehen hat – kaum vorstellbar. Beeindruckend war auch, wie die „Erziehungsmethoden“ zur damaligen Zeit ausgesehen haben. Wir waren wirklich überrascht und freuen uns um so mehr, dass wir heute so ein schönes Schulhaus mit so engagierten Lehrerinnen haben!

Franziskusmesse am 1. Oktober 2015

Heuer lud Sr. M. Petronilla als Vorsitzende des Schulvereins am 1. Oktober 2015 alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer 4 Standorte zur mittlerweile so lieb gewordenen traditionellen Franziskusmesse in die Kirche zur Heiligsten Dreifaltigkeit in der Alservorstadt, die von Minoriten betreut wird, ein. Pater Helmut zelebrierte den feierlichen Gottesdienstund berührte mit seiner Predigt unsere Herzen. Die Lehrerchöre aus Wien 2 und Wien 3 bereicherten die Eucharistiefeier.

 

Im Anschluss an die hl. Messe vereinigten sich die beiden Chöre im Pfarrsaal zu dem gemeinsamen Lied “Come to the feast“. Miteinander zu musizieren, machte große Freude! Pfarrsaal und Kreuzgang  waren wunderschön dekoriert, und bei kulinarischen süßen und salzigen Köstlichkeitengab es ein sehr nettes, gemütliches Beisammensein. Die Gelegenheit, sich mit den Mitarbeitern aller Standorte austauschen zu können, wurde – wie auch schon in den letzten Jahren – mit viel Freude genutzt. Sie stärkt unser Miteinander und die Identifikation mit den Werken. Dabei wird uns immer wieder bewusst, zu welch großer franziskanischen Familie wir gehören.

 

Danke den Mitbrüdern aus der franziskanischen Familie für die Unterkunft und an alle, die zum Gelingen dieses schönen Festes beigetragen haben!

Benefizlauf "Run4you", 30. September 2015

Liebe Eltern, liebe Sponsoren!


Im Namen der Kongregation der Schulschwestern und des Schulvereins möchten wir Ihnen allen ganz herzlich danken, dass Sie die Kinder im Kindergarten, die Schülerinnen und Schüler der Volksschule und der Neuen Mittelschule "St. Franziskus" beim Benefizlauf "RUN4YOU", der am 30. September stattfand, so tatkräftig unterstützt und gesponsert haben.


Die Kinder haben ein großartiges Ergebnis in der Höhe von  € 2.939,35 erzielt bzw. erlaufen! Dieser Betrag wird von der Kongregation auf € 3.000,-- aufgerundet und verdoppelt, sodass wir Flüchtlingskinder im 3. Bezirk mit € 6.000,--  unterstützen können.


Wir freuen uns über so viel Engagement von Seiten Ihrer Kinder und auch über Ihr Verständnis und Ihre Hilfsbereitschaft, den Flüchtlingskindern auf diese Weise helfen zu können.

 

Nochmals herzlichen Dank dafür!
Sr. M. Herlinde & Sr. M. Petronilla

Visitationsbesuch von Kardinal Christoph Schönborn, 29. September 2015

Im Rahmen der Visitation im Dekanat 3 besuchte Kardinal Schönborn auch unser Schulzentrum in St. Franziskus. Kurz vor dem Eintreffen des Kardinals waren – wirklich alle – schon in sehr großer Erwartung und auch ein wenig aufgeregt.

 

Nach dem Schulbesuch, von dem wir alle – und auch der Herr Kardinal – sehr beeindruckt waren, folgte das wohlverdiente Mittagessen mit den Schwestern im Refektorium des Klosters.

Fest der Gemeinschaft, 27. Juni 2015

Wenn wir unser traditionelles Gemeinschaftsfest der Kongregation und des Schulvereins am letzten Samstag im Schuljahr feiern, dann wissen wir, dass ein Arbeitsjahr gut vorbei ist und es Zeit ist zum Danken, zum Feiern. So war es auch am 27. Juni dieses Jahres.

 

Alles war vorbereitet für die Messe im Klostergarten und für das Grillfest im Schulhof. Als dunkle Wolken aufziehen und ein Regenguss vom Himmel fällt, stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, auf ein Fest im Freien zu hoffen. Wir tun es trotzdem. Wir wischen Bänke und Tische trocken und ignorieren die neu aufziehenden Wolken.

 

Mit einer großen Schar, zu der heuer viele Kinder gehören, feiern wir die heilige Messe.

 

Den Jubilarinnen dieses Jahres – 20, 25, 30 und 35 Jahre Mitarbeit in unseren Werken – wird der Dank am Ende der Messe mit einer Urkunde und einer kleinen Gabe ausdrückt.

 

Ein Dank an alle, die mitgeholfen haben, dass dieses Fest so gut, so harmonisch verlaufen ist!

Abschlussausflug nach Seebenstein der 4b "St. Franziskus" am 25. Juni 2015

Ein sehr beliebter Ort für einen Abschlussausflug für unsere Kinder, die die Volksschule verlassen werden, ist unsere Gästepension in Seebenstein. Auch heuer machte sich die 4b auf, um in dieser idyllischen Landschaft der Buckligen Welt endgültig Abschied von der schönen Volksschulzeit zu nehmen. Die Freude auf ein Wiedersehen mit den Schwestern (unsere Steffi Eschelmüller hat ja in unserer Gästepension gejobbt) war allen eine große Freude. Wir wünschen unseren Volksschulkindern einen guten Start in der neuen Schule.

Talentetag in der PVS St. Franziskus, 9. Juni 2015

"Wie Don Bosco: Fröhlich sein und Gutes tun"

 

Der zweite Talentetag der PVS St. Franziskus stand unter dem Motto "Don Bosco" und wurde von den Kindern bereits mit großer Vorfreude erwartet. Anlässlich des 200. Geburtstages des Heiligen standen das Leben und Wirken von Don Bosco auch bei den angebotenen Workshops der Lehrerinnen im Mittelpunkt. So wurden Buttons für eine Spendenaktion zu Gunsten unserer Partnerschule in Argentinien von den Kindern selbst entworfen und verkauft. Im Dienst der guten Sache stand auch der Workshop "Don Bosco erzählt", bei dem die Kinder Geschichten aus dem Leben des Heiligen schrieben. dass unsere Schülerinnen und Schüler auch für andere Religionen und Kulturen offen sind, konnten sie bei einem Lehrausgang in die russisch-orthodoxe Kirche unter Beweis stellen.

 

Andere Kinder zeigten ihr Talent beim kreativen Gestalten kunstvoller Zeichnungen und Fußspuren oder auch beim Basteln und Einüben kleiner Zaubertricks. Gebastelt wurde auch bei Workshops zum Thema "Spiele", "Kinder aus anderen Ländern" sowie "Einfaches Spielzeug früher und heute". Dabei erfuhren unsere Schülerinnen und Schüler wie Kinder in anderen Ländern leben und spielen. Mit viel Kreativität stellten unsere jungen Künstler und Künstlerinnen Sorgenkissen her, die, wie Don Bosco selbst es war, den Kindern eine Stütze sein sollen.

 

Nicht nur Don Bosco setzte sich für Kinder und Jugendliche ein. Gemeinsam recherchierten die Schülerinnen und Schüler zu Erwachsenen, die Kindern in der Vergangenheit geholfen haben und deren Lebenswerk oft auch heute noch unsere Gegenwart beeinflusst.


Ihre musikalische Begabung konnten die Kinder beim Workshop "Don Bosco Rap" einsetzen und gemeinsam komponierten, begleiteten und gestalteten sie einen Rap zum Leben von Don Bosco.

 

Don Bosco hatte großes Vertrauen in die Fähigkeiten seiner Schützlinge. Auch die Kinder unserer Schule zeigten, dass sie einander vertrauen können und erprobten im Bewegungsraum spannende Übungen und Spiele zum Thema "Vertrauen".

Stolz blicken die Kinder und Lehrerinnen nun auf unseren zweiten, wirklich gelungenen Talentetag zurück. Wir freuen uns über die Begeisterung und Freude unserer Schülerinnen und Schüler.

 

Ein zusätzlicher Jonglier-Workshop und eine Don Bosco-Messe zum Schulschluss werden unser Don-Bosco -Projekt sicherlich unvergesslich machen.

2015 Talentetag Bericht.pdf
PDF-Dokument [878.9 KB]

Familien-Sternwallfahrt, 2. Mai 2015

"Lasst die Kinder zu mir kommen!"

 

Zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit dem Auto kommt eine große Schar von Kindern mit Eltern und Großeltern, kommen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter  von unseren 4 Standorten zur traditionellen Sternwallfahrt des Schulvereins zur Wallfahrtskirche Maria Grün im Prater. Die schön gestaltete Maiandacht mit Sakramentalem Segen wird von Pater Clemens Kriz geleitet. Die Kirche ist wunderschön geschmückt. Der kräftige Gesang und das Gebet bringen unsere Anliegen durch Maria zu Jesus. Zum Ausklang gibt es eine einfache Agape mit Kaffee, Saft und Striezel bei herrlichem Wetter im Grünen.

 

Nächstes Jahr kommen wir wieder!

Erstkommunion in der Pfarrkirche "St. Peter und Paul" in Erdberg,  11. und 18. April 2015

Ein ganz besonderes Fest für unsere Kinder der 2. Klasse ist die Erstkommunion, wo die Kinder das erste Mal Jesus empfangen dürfen. Fr. Religionslehrerin Schlappal hat unsere Erstkommunikanten sehr gut und intensiv auf dieses Fest vorbereitet. Viele Menschen – Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde und Bekannte unserer Erstkommunionkinder – haben dieses Fest mit uns gefeiert. Bei Kaffee und Kuchen im Speisesaal der Schule konnten sich alle nach dieser wunderschön gestalteten Feier stärken.

 

Das Thema lautete diesmal: "Du bist ein Ton in Gottes Melodie",  das Plakat dazu hat Sr. M. Herlinde entworfen und gezeichnet.

Mitarbeiter-Pilgerreise nach Assisi, 27. März - 1. April 2015

29 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen des Schulzentrums St. Franziskus waren in der Karwoche auf den Spuren des hl. Franziskus und der hl. Klara als Brüder und Schwestern unterwegs. Die erste Nacht verbrachten wir in Padua in einem Hotel neben der Basilika des hl. Antonius. Am Morgen nahmen wir uns Zeit, diese großartige Basilika zu besuchen und am Grab des hl. Antonius zu beten.

 

In Assisi waren wir bei den Franziskaner-Missionarinnen vom Kinde Jesu bestens untergebracht und versorgt. Wir konnten die wichtigsten franziskanischen Stätten in Assisi besuchen: Chiesa Nuova (das Geburtshaus des hl. Franziskus), San Damiano, Rivotorto, wir waren auf der Rocca. In San Rufino haben wir beim Taufbrunnen, wo Franz und Klara getauft wurden, unser Taufversprechen erneuert. Wir haben Santa Chiara besucht und beim Originalkreuz von San Damiano gebetet. Auch die Wiege des Franziskanerordens „Portiuncula“ haben wir gesehen.

 

Die Palmsonntagsliturgie haben wir in San Francesco gefeiert. Bruder Thomas hat uns durch die Basilika geführt und die eindrucksvollen Fresken erschlossen. In einer Kapelle im Konvent San Francesco und in San Stephano haben wir Messe gefeiert. Der Weg auf die Carceri, die Besichtigung der Einsiedelei und die Meditation von Sr. Angela sind bleibende Erinnerungen.

 

Immer wieder haben wir uns Zeit zum Gebet, zur Stille, zum Gesang, aber auch zum gemütlichen Beisammensein genommen. Das Wetter war herrlich. Pilgerinnen und Pilger haben bei der Vorbereitung, aber auch in Assisi selbst bei den Führungen mitgeholfen und das Programm bereichert.

 

Schweren Herzens haben wir von Assisi Abschied genommen. Auf der Heimreise stand noch La Verna am Programm – der Berg der Stigmatisation. Auch hier konnten wir die Messe mitfeiern und in der Stigmatisationskapelle verweilen.

 

Es war eine wunderschöne Zeit. Beim Treffen als Rückblick konnten wir die großartige Zusammenfassung auf einer DVD und in einem Fotobuch bewundern und dankbar zurück blicken. Es ist schön, gemeinsam pilgernd unterwegs zu sein.

 

Ich danke allen für ihre Unterstützung, für ihr offenes, bereites Herz!
Sr. M. Petronilla

Spendenaktion für die Ostukraine im März 2015

Seit vielen Jahren sind die Schulschwestern vom 3. Orden des hl. Franziskus mit einer katholischen Schule in der Ukraine verbunden, im Jänner 2015 ist eine Gruppe ukrainischer Schülerinnen und Schüler aus Znamennia unter der Leitung von Anna Zvarych und Pater Ivan zu Gast in St. Franziskus gewesen. Die Erzählungen über die tatsächlichen Zustände in ihrer Heimat, die täglichen Konfrontationen mit dem Krieg und der damit verbundenen Not, haben uns veranlasst, in allen Bereichen des Schulvereins eine Sammelaktion zu starten. Das Ergebnis ist überwältigend gewesen: zwei Lastkraftwagen mit Sachspenden sind Anfang März in die Ukraine gestartet und die Hilfsgüter sind bereits in Bilowodsk verteilt worden. Weiters wird der Erlös der verkauften Bilder der Ausstellung „Unser Bezirk Landstraße“ des Schulzentrums St. Franziskus für diese Aktion verwendet. Die Bilder können noch bis 13. April in der VHS Landstraße besichtigt und erworben werden.


(Dir. Brigitte Schweiger, NMS St. Franziskus)

Besuch einer Schülergruppe aus der Ukraine, 25-28 Jänner 2015

Eine Schülergruppe mit den Lehrerinnen aus der Mädchenschule in Sarwanytsya, sowie zwei Priester waren zu Besuch in unserer NMS und HLW3 St. Franziskus und erzählten Interessantes  und Wissenswertes von ihrem Land. Auch berichteten sie von der tristen Situation in den Kriegsgebieten der Ostukraine, was tiefe Betroffenheit nicht nur bei unseren Schülerinnen und Schülern, sondern auch beim Lehrpersonal hervorrief. Sofort wurde wieder eine Sachspendenaktion aufgerufen:
 
Bis Ende Februar 2015 können alle, die gerne etwas für die Menschen dort geben wollen,
 Kleidung, Decken, Schuhe, Hygieneartikel,…
zu den Schulstandorten St. Franziskus im 3. Bezirk und St. Elisabeth im 2. Bezirk bringen.
Vielen Dank für Ihre Hilfe schon im Voraus!

 

Dankesworte von Frau Dir. Anna Swarytsch:
"Herzlichen Dank für ALLES. Unsere Mädchen erinnern sich mit Freude an den Aufenthalt bei IHNEN. Sie sehnen sich nach der Turnhalle. Wir haben zusammen in der Schule eine Art der Besprechung gehabt, die Schülerinnen haben den anderen mehrmals erzählt, wie gut die Schulschwestern sind. Solche gute Menschen haben sie im Leben noch nie getroffen. Wir danken Ihnen herzlich für ein so schönes Zeugnis der Liebe Gottes, und danken für die Hilfe. Mit der Bitte um das Gebet für die Ukraine Hochachtungsvoll, mit der Liebe in Christus." Anna Swarytsch

 

Eine besondere Freude für diese Mädchengruppe war der "Gratiseinkauf" beim Flohmarkt in der Volksschule in St. Elisabeth!

Hier finden Sie uns

Apostelgasse 7

1030 Wien

Sie erreichen uns unter

 

+43 1 713 5331+43 1 713 5331